Alle BIM-BAM-BINI® Kreativ-Projekte basieren auf einem von Gabriele Kubitschek entwickelten, ganzheitlich kreativen Konzept mit viel Freiraum für Phantasie und eigenständigem Erforschen und Gestalten. Sie gehen vom Grundbedürfnis der Kinder nach Partizipation und einem ko-konstruktiven Lernansatz aus. Und sind speziell auf die Lern- und Entwicklungsbedürfnisse von Kindern von ca. 2 bis
9 Jahren ausgerichtet.
BIM-BAM-BINI® . Akademie für Kreativität & Persönlichkeitsentwicklung . Gabriele Kubitschek. 2017
K R E A T I V I T Ä T - S P R A C H E - R E S I L I E N Z
BIM-BAM-BINI © setzt dort an,
wo Kindern Sprache lernen Spass macht!
BIM-BAM-BINI® Kinderkunst-Projekte machen Sprachbildung lebendig, bewegt und fantasievoll!
BIM-BAM-BINI®
Konzept                                  
LERN- & BILDUNGSFELDER

• Kreativität und Gestalten
• Sprachbildung
• Bewegung 
• Sinnesschulung
• Stärkung der sozialer Fähigkeiten
Und weil jedes Kind und jede Kindergruppe unterschiedlich ist, gleicht kein Projektablauf ganz dem anderen. Gemeinsam erforschen und gestalten die Kinder die unterschiedlichsten Materialien und Gestaltungstechniken zu einem Grundthema. So bleibt jedes Projekt lebendig und nah am Kind mit dem Ziel mit Spaß und Freude am Lernen die eigenen Talente und die Welt der Sprache zu erforschen.


THEMEN - BEISPIELE

• Die Regenbogenblume
• Der  Natur kreativ auf der Spur
• Kinderkunst im öffentlichen Raum
• Holz - Lehm - Kieselstein
• Kinderatelier
   uva.
U N S E R
P  R A X I S Z U C K E R L

 
wechselt monatlich!
AUS DEM GÄSTEBUCH !
  Teilnehmer*Innen Feedback
Eine gemeinsame Sprache hilft uns Brücken zu bauen.
Brücken von Dir zu Mir!
Miteinander lachen, spielen oder auch mal streiten; gemeinsam den Wind und die Sonne spüren.
Selbstvertrauen, Freude und innere Stabilität sind starke Wurzeln in einer bewegten Welt die vieles von unseren Kindern erwartet.
FACHFORTBILDUNG
I M P R E S S U M
Wir sind Anbieter
bei WiFF der Weiterbildungsinitiative für Frühpädagogische Fachkräfte.

Qualifizierung, Weiterbildung, Coaching für pädagogisches Fachpersonal und Führungskräfte